Beitl 1

"Die Königinnen der Berge" von Theresa Beitl

Anlässslich der Vernissage "Königinnen von Berg und Tal" im Restaurant MÜHLE in Geschinen interviewt BellwaldPlus die Bildende Künstlerin Theresa Beitl

Die Bellwalder lernten Theresa Beitl bereits vor zwei Jahren kennen, als Stipendiatin des Vereins artbellwald.ch. Da konnten wir der Berliner Künstlerin drei Monate lang im Dorfkern von Bellwald bei ihrer Arbeit über die Schultern schauen. Über ihre Erfahrungen hier mit Mensch und Tier wurde schon viel berichtet. Aktuell widmete ihr Radio Rottu einen 20-minütigen hörenswerten Beitrag.
Die mit Preisen und Stipendien ausgezeichnete Künstlerin portraitiert Kühe grad so als sei nicht nur das von ihr entwickelte Farbenspiel, nicht nur der künstlerische Pinselstrich, sondern die von ihr herausgearbeiteten Charakterzüge der Kühe, Rinder und Stiere besonders wichtig.
Theresas "Königinnen" sprechen jeden auf unterschiedliche Weise emotional und ästhetisch an. Ihre leidenschaftliche, ausdrucksstarke und lebendige Kunst zieht den Betrachter unmittelbar in ihren Bann. Im Gespräch mit Theresa Beitl wird der Kern ihrer Botschaft schnell deutlich. Ihr geht es um die würdevolle Aufwertung unserer Kühe als Mitgeschöpfe und ein Herausarbeiten der individuellen Tier-Persönlichkeiten. Das Nutztier wird bei ihr zum geschätzten Wegbegleiter des Menschen. So tragen die meisten ihrer Bilder den Originalnamen der Tiere.

Beilt 2

Es lohnt sich, einen winterlichen Spaziergang entlang der Rhone mit einem Besuch bei Theresas gemalten Kühen in der urchigen MÜHLE von Klaus Leuenberger in Geschinen zu kombinieren. Die Ausstellung ist bis zum 31. März 2017, täglich von 10 bis 22 Uhr geöffnet.

 Aufgestellt von Gerd Stoll am 27.12.2016

{{ message }}

{{ 'Comments are closed.' | trans }}

Mitglieder Log-in


Passwort vergessen?
Registrieren